Die Zubereitung einer Mahlzeit kann eine gute Möglichkeit sein, den Körper mit den richtigen Nährstoffen zu versorgen, die dir Energie geben und zu deiner Gesundheit beitragen. Wenn du auf die richtige Art und Weise isst, werden auch deine täglichen Aktivitäten einfacher. Oft wird die Zubereitung einer Mahlzeit unregelmäßig angesprochen. Deshalb haben wir heute die fünf häufigsten Fehler an einem Ort gesammelt, die du in Zukunft vermeiden kannst.

Fehler Nr. 1: Iss nicht nur, um deine Gefühle zu befriedigen

Wenn wir anfangen, Nahrungsmittel ohne "Kopf" zuzubereiten, bereiten wir nur Nahrungsmittel zu, die keine Nährstoffe enthalten, um das Sättigungsgefühl zu spüren.

Wähle Lebensmittel, die das richtige Gleichgewicht zwischen Proteinen, gesunden Fetten und komplexen Kohlenhydraten haben. Wenn du dies nicht tust, wirst du dich bald nach dem Essen hungrig fühlen.

Wichtig: Gesunde Lebensmittel sollten immer im Kühlschrank sein, ansonsten wählen wir normalerweise den Inhalt des Kühlschranks (Wurst, Marmelade usw.).

 Iris Mulej

Fehler Nr. 2: Die Größe der Portionen

Jeder Körper verdaut Nahrung anders. Es ist daher wichtig, dass du auf deinen Körper hörst und dich an gesunden Lebensmitteln erfreuest, die dich zufriedenstellen und du nicht das Gefühl hast, immer noch hungrig zu sein.

Beginne mit der Zubereitung der entsprechenden Portionsgrößen und beobachte, wie du dich fühlst. Im Laufe der Zeit wirst du herausfinden, welche Portionsgröße für dich die richtige ist, abhängig von deinen Zielen. Die Verwendung von Behältern zur Überwachung der Portionsgröße ist eine sehr nützliche Methode, um übermäßige oder zu geringe Mengen an Lebensmitteln zu vermeiden.

 

Fehler Nr. 3: Mahlzeit, wenn du schon Hunger hast?

Es ist äußerst wichtig, dass du NIEMALS eine Mahlzeit zubereitest, wenn du hungrig bist, da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass du während der Zubereitung eine Menge Snacks isst. Dann probierst du oft die Mahlzeit, die du zubereitest, und hast schon eine Mahlzeit vor deiner echten Mahlzeit.

obrok

Fehler Nr. 4: Kompliziere nicht!

Mache es nicht zu schwer! Der ganze Zweck der Vorbereitung einer Mahlzeit ist es, dein Leben leichter und nicht komplizierter zu machen. Manche Leute probieren gern verschiedene Rezepte aus und sind dabei kreativ. Wenn du nicht zu diesen Leuten gehörst, kann es dir schwerer fallen, Essen zuzubereiten. Wenn du dich an einfache, aber leckere Rezepte hältst, wirst du dich beim Erstellen von Speisen großartig fühlen.

PS: Wusstest du, dass du nuMe Slim-Mahlzeiten sehr schnell zubereiten kannst, wann und wo immer du willst, du benötigst nur Wasser? Wenn du nuMe Slim Riegel nuMe Slim Riegelwählst, benötigst du keine zusätzlichen Zutaten. Lecker und immer zur Hand.

 

Fehler Nr. 5: Isst du jeden Tag dasselbe?

Gesundes Essen muss nicht langweilig sein. Es ist wirklich nur wichtig, eine Routine bei der Zubereitung von Mahlzeiten einzuführen und dann eine Reihe von Kombinationen bei der Auswahl gesunder Mahlzeiten zu finden, da du auf jeden Fall nicht jeden Tag gleich essen möchtest.

Wenn du im Allgemeinen die gleichen Zutaten hast, mische und kombiniere sie miteinander. Wenn du beispielsweise Hühnchen, Broccoli und braunen Reis zubereitest, kannst du auch Hühnchen und Broccoli in verschiedenen Salaten verwenden.



Dies sind einige der Fehler, die du bei der Zubereitung von Mahlzeiten unbedingt vermeiden solltest. Gesundes Leben ist eine Reise, auf der du jeden Tag das Beste für dich entdeckst und eine Routine erstellst, die zu deinem Lebensstil passt!



7 Artikel

pro Seite

7 Artikel

pro Seite